Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Rezepte
Wir haben ein neues Rezept!!!
Vielen Dank an Rüdiger Luchmann von der "Kulturscheuer"
in Egelsbach, der dieses Rezept eigens zu unserem denkrürdigen
Auftritt dort kreiert hat:

Handkäs mit Orangensoße

 

Zutaten für 4 Handkäs:

-        4 Hüttenthaler Frühstückskäse

-        gehackte Walnüsse

-        je 4 EL Creme fraiche, saure Sahne, 10%iger Joghurt

-        2 – 3 Tl scharfer Meerrettich

-        2 – 3 Tl Zitronensaft

-        4 Tl Orangensenf

-        Kräutersalz

-        2 unbehandelte Orangen

-        geriebene Orangenschale

-        Weißweinessig

-        Grand Marnier

-        bunter Pfeffer

 

Zubereitung:

Soße zubereiten aus Creme fraiche, saurer Sahne, Joghurt und den Zutaten Meerrettich, Zitronensaft, Orangensenf und Kräutersalz - wer den Meerrettichgeschmack etwas dezenter mag nehme Sahnemeerrettich. Die Schale der unbehandelten Orangen abreiben, dann gut schälen und sorgfältig filetieren. Orangenschale und Orangenstücke zur Soße geben. Mit Weißweinessig, Grand Marnier und frisch gemahlenem buntem Pfeffer abschmecken - eine deutlich säuerliche Geschmacksnote durch den Essig passt durchaus zum Handkäs und ergänzt sich gut zum süßen Geschmack von Orangen und Grand Marnier. Die gehackten Walnüsse ohne Fett in der Pfanne leicht anrösten. Die Soße über den Handkäs geben und die gehackten Walnüsse darüber streuen; Brot und Butter dazu reichen.

Un dadezu schmeckt am besten Ebbelwoi.








Mit freundlicher Genehmigung der Käserei Birkenstock (www.kaeserei-birkenstock.de):


Handkäs mit Orange:

Zutaten

1 Handkäs
1 Blutorange,
Saft einer weiteren Orange
3 EL Kaiserkirschen
3 EL Orangenlikör
1 MS Nelkenpulver

Zubereitung

Blutorange in Filets schneiden (ohne Haut und Kerne), den Saft auffangen. Orangensaft mit dem Nelkenpulver ( eventuell noch etwas Zucker zugeben) bis zur Hälfte reduzieren. Die Kirschen, O-Filets und den O-Likör zugeben und noch ein wenig reduzieren lassen.

Servieren

In der Zwischenzeit den Handkäse im Ofen vorwärmen
- bei 160 C - auf einem Dessertteller anrichten und mit den Orangen und Kirschen samt Saft umlegen. Wer Lust hat kann noch Sahne steif schlagen und diese mit Pfefferminzelikör parfümieren und dazureichen.

 

 

von Terry haben wir folgendes Rezept geschickt bekommen:

Handkäs'-Suppe mit Orange:

Zutaten:

½ kg Lauch
2 m.-große Zwiebel(n)
1 Liter Brühe
3 EL Mehl
200 g Käse (Handkäse), gut gereift
1 Becher Crème fraîche
Salz und Pfeffer
70 g Butter
4 Scheiben Weißbrot

Zubereitung:

Den Lauch putzen und in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Den Handkäse (darf innen nicht mehr weiß sein) in Würfel schneiden.
Etwas Butter in einem Topf schmelzen, den geputzten Lauch und eine Zwiebel darin anschwitzen. Mit der Brühe auffüllen und etwa 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Den gewürfelten Handkäse mit der anderen Zwiebel schmelzen lassen, mit Mehl bestäuben, mit der Lauchbrühe auffüllen und durchkochen lassen. Creme fraiche dazugeben und evtl. etwas nachbinden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Einige Scheiben Weißbrot sehr fein würfeln. Etwas Butter in der Pfanne erhitzen und die Weißbrotwürfel darin kross braten. Die Suppe mit den Croûtons obenauf servieren.


Ach sch...., die Orangen!? Naja, Grand Marnier oder Cointreau - wahlweise in die Suppe kippen oder saufen!


Mahlzeit!

 

ein anonymer Zusenfer empfiehlt folgendes:

Wrap mit Handkäs und Orange

Zutaten:

150 g gebratenes Hähnchenbrustfilet

100 g Handkäs

1 Prise Salz

1 Prise Curry

1 Prise Pfeffer (grob)

1 Orange

4 Blatt Eisbergsalat

4  Wrap-Fladen

 
Zubereitung von Wrap mit Harzer
Den Handkäse und das Hähnchenbrustfilet in Scheiben schneiden. Die Orange Schälen und die Frucht filetieren. Den Eisbergsalat in Streifen schneiden. Inzwischen die Wraps in einer beschichteten Pfanne oder im Backofen kurz erwärmen und anschließend alle vorbereiteten Zutaten auf die Fladen geben. Die saure Sahne mit etwas Curry abschmecken und jeweils einen Klecks auf die Füllung geben. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Die rechte Seite des Wraps nach innen einschlagen und von unten nach oben aufrollen. Butterbrotpapier fest um den Wrap wickeln und servieren.